Josephine

Das Frachtdampfschiff in Besitz der österreichisch-ungarischen Handelsmarine, erbaut im Jahre 1864, ist ca. fünfzig Jahre später versunken, als es während der Fahrt nach Triest auf eine Miene stieß. Von der Stärke der Explosion hat sich der Bug vom Rest des Rumpfs getrennt, welcher in unweiter Ferne vom Rest des Schiffes liegt. Das Schiffswrack liegt in aufrechter Position, und das Tauchen ist durch Zugang in dessen vereinzelte Teile möglich. Einige wenige Fischernetze, welche sich auf dem Wrack befinden, bereichern den Gesamteindruck und stellen keinerlei Gefahr dar.

  • Entfernung von der Tauchbasis: 8 NM
  • Max Tiefe: 43 m
  • Min Tiefe: 36 m
  • Länge: 61 m
  • Breite: 8 m

 

Revolution Slider Error: Slider with alias josephine not found.
Maybe you mean: 'creative light' or 'creative' or 'business2' or 'xx' or 'draga' or 'luana'