Galiola

Der mythische Galiola. ein Fels inmitten des Meeres, erstreckt sich in Richtung Osten-Westen und ist ca. 150 m lang und nur 50 m breit. Direkt auf dem Felsen befindet sich ein Leuchtturm, welcher die Seefahrer vor dessen Bestehen warnt. Man ankert etwa hundert Meter von der Küste entfernt, in einer Tiefe von 12 m, und man taucht entlang des verankerten Festlandes bis zum Rand der Wand in 15 m ein. Die höchste Tauchtiefe liegt bei ca. 40 m. Sie können Meeraalen, Drachenköpfe, Bernsteinfischen Schwarm, riesige Mönchfisch-, Geissbrassen-, Sardine, Goldstriemen-, Goldbrassenschwärme und verschiedene Nacktschnecken arten sehen. Die Spalten und Vertiefungen sind mit Steinkorallen, Moostieren und Schwämmen überdeckt.

  • Entfernung von der Tauchbasis: 16 NM / 4-5 hrs
  • Max Tiefe: 40 m
  • Min Tiefe: 8 m