Flamingo

Das italienische Schiff Flamingo war, direkt vor dem Untergang, mit zwei Bugtorpedos bewaffnet. Erbaut im fernen Jahr 1889, untergegangen im Jahr 1914 durch Treffen einer eigenen Miene. Der Kapitän J.O.Krieg schaffte es, ein Lichtsignal für Hilfe zu senden und das Rettungsboot herunterzulassen. Aufgrund des starken Sturms und den großen Wellen wurde bald auch das Rettungsboot zerstört, sodass die Besatzung mit dem Meer und dem Unwetter kämpfen musste. Heute befindet sich das Flamingo in der Stille der Meerestiefe, und dessen treue Besucher sind, neben den Tauchern,  eine Vielzahl an Fischen und Krebsen.

  • Entfernung von der Tauchbasis: 5 NM
  • Max Tiefe: 45 m
  • Min Tiefe: 42 m
  • Länge: 22 m
  • Breite: 4,8 m